Video Marketing

Produktvorstellungen oder Do-it-yourself-Tutorials verpackt in kurzen Videos? Die finden Sie heutzutage nicht mehr nur noch auf YouTube! Auch Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter und Instagram haben das Potenzial der Bewegtbilder erkannt und bieten eine Plattform für die unterhaltsamen Kurzvideos.

Selbst mit geringen finanziellen Mitteln lassen sich mit ein paar Klicks ganz einfach Videos anfertigen, die die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe enorm steigern können.

Mit den folgenden Tipps und Tricks verraten wir Ihnen, wie Sie Video-Marketing in Ihrem Unternehmen nutzen können und Ihre Postings dabei deutlich an Reichweite gewinnen lassen.

Vorreiter im Bereich Videos ist bislang noch das Videoportal YouTube, das seinen rund eine Milliarde von Nutzern ermöglicht, selbstgedrehte Videoclips zu entdecken, anzusehen und zu teilen. Auch Facebook hat sich in puncto Videos breiter aufgestellt und fördert mit der Einführung der Autoplay-Funktion im Activity-Stream die Interaktion der User.

Auf Instagram ist die Zahl der Nutzer, die Video-Content betrachten, liken und sharen kürzlich um 40 Prozent angestiegen. Durch die neue Anzeige von Views unter Videoclips lässt sich der Erfolg des Bewegtbild-Contents nun genauer analysieren. Damit macht die Auswertungs-Funktion Instagram als Werbeplattform noch attraktiver für Unternehmen.

Twitter hat im vergangenen Jahr die Autoplay-Funktion von Videos eingeführt,  allerdings mit einer eigenen, verbesserten Version: Im Unterschied zu Facebook werden nicht nur eigene Videos unterstützt, sondern auch GIFs und Vines starten automatisch.

Doch warum ist Video-Marketing für ein Unternehmen so wichtig?

  • Bilder werden erinnert. Während es in Texten meist schwierig ist, komplexe Sachinhalte verständlich zu erklären, erleichtern Videos mit anschaulichen Bildern den Erklärungsprozess. Dabei bleiben Bilder länger im Gedächtnis als Worte und Buchstaben.
  • Hohe Aufmerksamkeit. Viel Inhalt, aber wenig Zeit? Die Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer in sozialen Medien ist gering. Schnell wird durch das Smartphone geswipet, für lange Texte fehlt meist die Zeit und die Motivation. Bei kurzen Videos mit ansprechenden Bildern wird der Play-Button jedoch schnell einmal gedrückt.
  • Besseres Ranking von Suchmaschinen. Die Wahrscheinlichkeit bei Google auf Platz 1 zu landen, ist mit einem intergierten Video auf der Website bis zu 53 mal höher.
  • Mehr Klicks. Ein Video hat eine 41% höhere Klick-rate als ein Text.

Wie geht man nun am besten vor? Hier sind sechs Tipps, die Sie beim Video-Marketing für Ihr Unternehmen beachten sollten:

  1. Genaue Planung. Welche Zielgruppe soll angesprochen werden? Was ist die Hauptaussage? Wie lässt sich das Video in die gesamte Marketingstrategie einflechten? Welche Länge eignet sich? Und wie können die Informationen spannend und anschaulich aufbereitet werden?
  2. Richtiges Format. In der Regel gilt: Je kürzer, desto besser. Allerdings sollte das Video an das jeweilige soziale Netzwerke angepasst werden. So lassen sich beispielsweise bei Twitter nur 30-Sekunden-Videos hochladen. Bei Instagram ist die Länge auf 60-Sekunden-Videos begrenzt.
  3. Mobil verfügbar. Immer mehr Nutzer surfen von unterwegs auf ihren Smartphones und Tablets im Internet anstatt sich an den stationären Computer zu setzen. Somit ist der Bereich Mobile auch für das Marketing von Unternehmen unverzichtbar.
  4. Interessanter Inhalt. Stellen Sie Ihr neues Produkt vor, erklären Sie Schritt für Schritt Ihre Dienstleistungen oder präsentieren Sie Ihr Unternehmen, indem Sie einmal hinter die Kulissen gehen! Wichtig ist, dass die Bilder für sich sprechen. Denn beispielsweise auf Facebook werden Videos im Autoplay-Modus ohne Sound abgespielt, bevor man den Play-Button anklickt!
  5. Auf allen Kanälen. Publizieren Sie das Video auf der Website Ihres Unternehmens. Um die Reichweite zu steigern, veröffentlichen Sie den Clips auch auf Facebook, Twitter und Instagram. Wird das Video geteilt, erreichen Sie dank des Schneeball-Effekts der Social Media eine noch höhere Reichweite!
  6. Benutzerfreundliche Einbindung. Nicht vergessen! Eine einfache Handhabung der Videos ist zu empfehlen, indem man das Video direkt in den Post miteinbindet. Niemand klickt sich  gerne durch zahlreiche Links, um sich schließlich ein 10-sekündiges Video anzusehen.

Fazit: Video-Marketing ist eine wertvolle Möglichkeit, um Kunden auf sich aufmerksam zu machen, schwierige Themen mit den einfachsten Mitteln anschaulich darzustellen und dabei eine hohe Reichweite zu erzielen. Und das schon mit geringem finanziellem Aufwand!

Euch gefallen unsere Social Media Tipps - Dann teilt sie mit euren Freunden

Mai 10th, 2016

Posted In: Allgemein, Blogbeitrag, Facebook, Instagram, Social Media Marketing, Video Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI3NjBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPTkzVzVQWU1KIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI3NjBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPXI4RWVaS3pMIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI3NjBweHB4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmFwcC1zaGFyaW5nLmNvbS9zdWl0ZS9ha3Rpb25mb3JtZWRpdG9yP2lkPTVuWXEwSzkxIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+